Krisenbegleitung

Wenn sich Probleme zuspitzen und die Lebenssituation ausweglos erscheint, brauchen Menschen schnell und unbürokratisch Hilfe. In den psychosozialen Kontakt- und Beratungsstellen werden Besucher*innen in akuten psychischen Krisen von Sozialarbeiter*innen oder Psycholog*innen/Psychotherapeut*innen verbindlich und über einen längeren Zeitraum begleitet. Aufgrund ihrer Kompetenz und ihren Erfahrungen können Gespräche in einem vertraulichen Rahmen Entlastung schaffen. Sie geben therapeutische Hilfestellungen im Umgang mit Lebenskrisen und psychischen Erkrankungen.


Jede Kontakt- und Beratungsstelle bietet in ihrem Bezirk ein Wochenprogramm an, über das Sie sich auf der Seite der jeweiligen KBS informieren können. An dieser Stelle nennen wir nur einige spezielle Angebote:

Krisenvorsorgegruppe
Krisen haben oftmals einen Vorlauf und je besser man sich selbst kennt und Krisen erkennt, kann man diese im Vorfeld entschärfen und die im Tandem angeleitete Gruppe dafür nutzen.

Die Gruppe findet dienstags von 15-17.30 Uhr (14-tägig) in der KBS Pankow statt.

Die Gruppe ist nach einem Vorgespräch nutzbar.
Geleitet wird sie von
Dr. Torsten Flögel (Psychologe der KBS Pankow)

und Dr. Marlies Graser (Erfahrungsexpertin)
Ansprechpartner ist Torsten Flögel  Tel.: 030-47535492

Hinweis: Jede Kontakt- und Beratungsstelle bietet Krisenbegleitung und Krisenintervention.
Ein Anruf kann helfen!